Go to content Go to navigation Go to search

Tatra

September 3rd, 2008 by admin

Der Tatra kommt ursprünglich aus Tschechien und ist eine der ältesten Automarken der Welt. Benannt wurde er nach dem gleichnamigem Gebirge in der ehemaligen Tschechoslowakei. Seit 1920 tragen auch die Fahrzeuge dieses Namen, vorher waren sie unter der Bezeichnung Nesseldorf bzw. Nesseldorfer Wagenbau (NW). In diesem Jahr wurde auch der erste PKW von Hans Ledwinka entwickelt. Es folgte eine ganze Reihe der Baulinie mit Vierzylindern. Bis zum zweiten Weltkrieg wurden die PKW`s stetig weiterentwickelt und neue Ideen wurden versucht umzusetzen.
Danach wollte die sozialistische Regierung die Marke Tatra auf die Produktion von LKW`s beschränken. Die 1947 eingeführte kleinere Variante des Typs 87 mit 2 Liter Vierzylinder wurde daraufhin in das Skoda Werk in Mlada Boleslov verlegt. Als die Herstellung eigener Fahrzeuge notwendig wurde, fiel dieses Vorhaben jedoch wieder ins Wasser. Anschließend wurden die Modelle 603 und der Typ 613 in handwerklicher Weise gebaut.

Tatra,

Der dreiachsige Typ 111 war weltbekannt und seine Weiterentwicklung war der Typ 141, eine schwere Zugmaschine, die in der Slowakei hergestellt wurde. 1961 wurde der Typ 111 durch den Hauber-Typ 138 abgelöst. Seit Beginn der 60er Jahren wurden nur noch 10-Tonner produziert.
1971 wurde nach einem Entscheid des Ministeriums die Nutzlast der LKW`s auf 12 Tonnen erhöht und der Typ 138 wurde durch den Typ 148 ersetzt.
Ein weiteres besonderes Modell war der Fronktlenker Typ 813 (Nachfolger des Typ 141), der 1967 vorgestellt wurde. Er gilt als einer der geländegängigsten LKW`s und verfügt über eine Einzelradaufhängung mit extremen Federwegen.
Der Nachfolger, der Typ 815, wurde in hohen Stückzahlen und in verschiedenen Ausführungen produziert.

1996 versuchte Tatra erneut wieder im PKW Geschäft mitzumischen und brachte dazu den Typ 700 auf den Markt. Die Produktion wurde jedoch schon nach zwei Jahren eingestellt.
Heute hat sich die Produktion auf LKW`s beschränkt. Das neueste Modell ist der TERRNo.1

Leave a Reply